Baubeginn am Europaplatz Heidelberg
Max-Planck-Ring Europaplatz Heidelberg Winking Froh Architekten

Im Oktober sind die Bauarbeiten für den zentralen Bereich der neuen Bahnstadt am Heidelberger Hauptbahnhof gestartet. Insgesamt sechs Gebäude werden gemäß dem Siegerentwurf von 2017 von Winking · Froh  Architekten realisiert, Bauherr ist die Gustav-Zech-Stiftung aus Bremen. In dem neuen Quartier zwischen Hauptbahnhof und dem geplanten Kongresszentrum am Czernyring entsteht eine gemischte innerstädtische Nutzung mit hoher Aufenthaltsqualität. Den Hochpunkt der Überbauung bildet ein Vier-Sterne-Plus-Hotel mit über 300 Zimmern, zu dem sich am ehemaligen Wasserturm ein Wohngebäude mit 100 Mietwohnungen und weitere Gebäude mit Flächen für Büros und Dienstleistungen gruppieren. Unter der Platzfläche befindet sich ein teilweise öffentliches Parkhaus für 1600 Fahrräder und 750 Autos. Momentan wird die Baustelle eingerichtet und der Aushub für das Parkhaus geschachtet. Nach insgesamt drei Jahren Bauzeit soll das 300-Millionen-Projekt 2022 fertig gestellt sein.

Esplanade 40
DGNB-Gold zertifiziert

Das im Mai 2017 fertiggestellte Bürohochhaus an der Esplanade wurde von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen - DGNB e. V. die Zertifizierung Gold erteilt.

BDA Hamburger Architekturpreis 2018 Würdigung
Klassenhaus für die Gelehrtenschule des Johanneums

Die Architektur von Winking · Froh  Architekten wurde beim Hamburger BDA-Preis 2018 gleich dreimal ausgezeichnet. Neben dem Bürohochhaus an der Esplanade 40 und der denkmalpflegerischen Sanierung des ehemaligen Spiegel-Verlagshauses freut uns die Würdigung unseres Neubaus an der Gelehrtenschule des Johanneums. Das Klassenhaus ergänzt die Reformarchitektur Fritz Schumachers zusammen mit dem Forum Johanneum zu einem stimmigen Backsteinensemble.